Skip to content

Gedanken

Was mich die Tage und auch schon l├Ąnger bewegt:

Wir haben 150 Mitmenschen bei einem Flugzeugabsturz verloren. Ein Verlust, insbesondere nat├╝rlich f├╝r die Angeh├Ârigen, egal welcher Nationalit├Ąt. Aber es fuckt mich so was von ab was unsere Medien mittlerweile aus solchen Ungl├╝cken fabrizieren. Am Tag des Absturzes wurde stundenlang berichtet, spekuliert und fabuliert…..ich habe es fast nicht mehr ausgehalten. Kann man denn nicht einfach mal berichten was de Fakto feststeht und Ende? Der Verdr├Ąngungswettbewerb der Medien ist hier in vollem Gange. Wer bringt wann am schnellsten die ach so kleinste Neuigkeit. Schrecklich. Einzelne Medien m├Âchte ich hierbei schon gar nicht mehr nennen: 4 Buchstaben reichen den meisten Zeitungen um der sich derma├čen einen aus den Fingern zu saugen. Sch├Ân allerdings, da├č die Berichterstattung mal etwas breiter von vielen Teilen der Bev├Âlkerung kritisiert wurde.
Die Berechenbarkeit der Medien ist dann auch noch so ein Fakt. Wir h├Âren w├Ąhrend unserer Arbeit am Radio, da├č der Copilot schuld sein soll. Da sage ich zu meinem Mitarbeiter: “Wart mal, morgen steht dessen komplette Adresse in der BL├ľD-zeitung.” Und was muss ich abends in den Nachrichten sehen: 25 Kamerateams auf der Stra├če vor dem Haus der Eltern. Sind die alle noch ganz gebacken? Was k├Ânnen Eltern, Nachbarn oder sonstige Angeh├Ârige daf├╝r? kann man die Leute nicht in Ruhe lassen. Welchen Nachrichtenwert haben Befragungen von fr├╝heren Schulkameraden?

├ťberhaupt, ging mir das mit der Beschuldigung irgendwie komisch schnell. Am zweiten Tag schon solche Aussagen wer hier was getan hat. Bei vielen anderen Flugzeugabst├╝rzen dauert es Monate bis mal einige Kleinigkeiten zur Ursache ver├Âffentlicht werden. Wieso geht da hier so schnell. Wieso legt man sich so fest, obwohl der zweite Flugschreiber noch gar nicht gefunden und ausgewertet wurde? Man k├Ânnte jetzt fragen: Wie wichtig ist Airbus als Konzern f├╝r Frankreich? Spielte es vielleicht ein Rolle mit der schnellen Ver├Âffentlichung um Druck vom Konzern zu nehmen. Ich m├Âchte ja nicht behaupten da├č es eine gesteuerte Falschinformation gewesen sein k├Ânnte. Aber es liess den Konzern Airbus nat├╝rlich nachhaltig schuldlos im Raum stehen.
Bericht hierzu in der Welt.

N├Ąchstes Thema Griechenland und Eurokrise: Hier werden wir ja noch schlimmer betrogen und belogen als wir uns eingestehen wollen. Ich kenne mich mit Finanzwelt und dergleichen absolut nicht aus. Aber um 1 und 1 zusamenrechnen zu k├Ânnen reicht es noch so. Ich kann nur jedem empfehlen, mal die Arte Doku “Macht ohne Kontrolle – Die Troika” anzusehen. Aber in der Langfassung bitte. Und sich dabei aufmerksam die Frage stellen: Wer gewinnt an getroffenenen Entscheidungen und wer nicht.
Hier ein Link: Macht ohne Kontrolle – Die Troika
Wie lange dieser Bestand hat wei├č ich nicht. Aber anhand des namens der Doku sollte ein Video jederzeit ergooglbar sein.
Passend dazu bitte am Dienstag die Sendung “ Die Anstalt” anschauen. Auch diese ist jetzt schon im Netz verf├╝gbar, da der eigentliche Sendetermin ja am vergangenen Dienstag gewesen w├Ąre, wegen des Flugzeugabsturzes ie Sendung aber nicht ausgestrahlt wurde.

Letzter Punkt meiner Ausf├╝hrungen f├╝hrt mich zu den Medien zur├╝ck. In beiden vorangegangen Punkten (Flugzeugabsturz und Griechenland) spielen die Medien ja nicht gerade eine Oscarreife Rolle. Ganz im Gegenteil. Man k├Ânnte auch das Thema Ukraine noch ins Spiel bringen. Aber da wei├č ich mittlerweile noch weniger wem ich was glauben soll. Was ist eigentlich mit dem dort “verungl├╝ckten” Flugzeug passiert? Da sind die Infos ja noch d├╝rftiger…nach so langer Zeit.
Aber das soll wie gesagt jetzt auch nicht mein Thema sein. Mich machte ein anderer Punkt nachdenklich als ich mich ├╝ber die ganze Medienthematik mit einem Mitarbeiter unterhielt. Ich ├Ąu├čerte ihm gegen├╝ber mein Misstrauen an den Abl├Ąufen von 9/11, insbesondere in Bezug auf WTC 7. den dritten eingest├╝rzten Turm. Und seine Antwort war genau jene, welche ich irgendwie bef├╝rchtete: “Welcher dritter Turm????”
Es gibt in den Staaten regelrechte Kampagnen die den Mitmenschen verdeutlichen soll, dass an diesem Tag ja noch ein drittes Hochhaus zusammengebrochen ist welches von keinem Flugzeug getroffen wurde und nahezu in Freifallgeschwindigkeit zusammenst├╝rzte. Viele wissen das nicht. Und wie ich nun bemerken musste ist es bei uns wohl ├Ąhnlich. Auch hier wissen das viele offensichtlich nicht. Und genau das macht mir Angst. Wir wissen nur was wir wissen sollen und den Medien freigegeben wurde uns zu erz├Ąhlen. Aber was wirklich ist bleibt nicht immer f├╝r alle klar.
WTC 7 bei Wikipedia
Der dritte Turm

Was wissen wir also zum GermanWings Ungl├╝ck, zu Griechenland und zu vielen anderen Dingen? Und was mag wohl wirklich sein. Wir sollten uns alle selbst viel mehr Fragen stellen und nicht einfach nur das Gesagte so hinnehmen. Ich m├Âchte auch keinerlei Behauptungen zu irgendetwas generieren. Aber eben zum Nachdenken anregen.
Somit m├Âchte ich schlie├čen mit einem uralten Song von Reinhard Mey: Sei wachsam.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur f├╝r eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische ├ťbertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterst├╝tzen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Textile-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen