Skip to content

baunews

Die Firma Kronoply hat einige seiner Produkte verbessert bzw. umbenannt. So wurde die bewährte flexible Gefachdämmung Kronotherm FG verbessert. Sie bietet nun einen noch besseren
sommerlichen Hitze- und Schallschutz und deckt erweiterte
Anwendungsbereiche ab. Desweiteren hat sie eine noch bessere Klemmfähigkeit. Als
Ausdruck dieser Veränderungen wird die flexible Kronotherm Dämmung
künftig unter dem Produktnamen „Krontherm flex“ erhältlich sein.


Die anderen bekannten Kronotherm Dämmstoffe wurden mit neuen, international verständlichen
Namen versehen. Die druckfesten Holzfaserdämmplatten Kronotherm DF20
und DF50 sind nun unter der Bezeichnung Kronotherm hardboard 100 und
hardboard 135 und die Raumklangplatte Kronotherm TS ist nun als
Kronotherm sound verfügbar. Die Unterdeckplatten Kronotherm DP sind mit
dem neuen Namen Kronotherm top erhältlich.


Weitere neue Produkte werden noch in Kürze unter Krono.com vorgestellt werden. Ich werde darüber informieren.


Mehr bei Krono.com .



Bilder von www.krono.com

böses target_blank

In Foren und Blogs, in welchen über Webdesign philosophiert wird herrscht die vorrangige Meinung, daß target_blank ganz ganz böse ist. Wer das Atrribut nicht kennen sollte: target_blank in einem Link bewirkt dass ein neues Fenster geöffnet wird.


Ich hatte bis vor einigen Monaten auch die Angewohnheit dieses Attribut zu setzen, da ich beim Surfen eigentlich immer gerne Links im Hintergrund öffnen und laden lasse, gleichzeitig die Webseite auf welcher in gerade bin aber erst zu Ende besuche.


Wie seht ihr das? Link (ohne target_blank) klicken, Webseite verlassen und wieder zurückkehren. Mich jedenfall spricht die Klickerei der Vor-und Zurück Buttons nicht an.
Oder nutzt jeder Möglichkeiten wie im Firefox per Klick auf die mittlere Maustaste ein neues Tab zu öffnen?


Oder doch lieber target_blank?

Wlg 032

Die Firma Isover, einer der führenden Dämmstoffproduzenten, führt Materialübergreifend die Wärmeleitfähigkeitsklasse 032 ein. So werden die Produkte aus Glaswolle, Mineralfaser und auch XPS Hartschaum in dieser Klasse hergestellt.


Vorteile davon sind unter anderem in einer möglichen Verschlankung von Bauteilen oder auch in einer energetisch höherwertigeren Ausführung zu sehen. Insbesondere auch in der Sanierung wird es leichter fallen, die aus der ENEV oder von der KFW Bank geforderten Werte zu erfüllen.


Mehr dazu bei Baulinks.de oder Isover.

Koramic erweitert Sturmfixpalette

Nachdem der Dachziegelhersteller Koramic vor Jahresfrist sein patentiertes Sturmfix-verklammerungssystem am Ziegel Alegra 8 vorgestellt und eingeführt hatte, gesellen sich nun immer mehr Dachziegelmodelle in diese Systemreihe.


So werden mittlerweile auch Alegra 10 und 12, Hohlfalzziegel Cavus 14 und Flachziegel Actua 10 mit dem Sturmfixsystem angeboten. Zur Bau 2009 kamen noch die Doppelmuldenfalzziegel Mondo 11, Mondo 15 und Tradi 12, der romanische Ziegel Karthago 14 und
ab dem zweiten Quartal 2009 auch der Reform- bzw. Verschiebeziegel Cosmo 12 hinzu.




Gerade da auch immer mehr Kunden uns auf die Sturmsicherung ansprechen, sind diese Systeme sicherlich nicht uninteressant.

Baunews 2009

Die Firma Roto als einer der führenden Dachfensterhersteller hatte im Vorfeld der Bau 2009 in München eine absolute Neuheit in Aussicht gestellt. Wie sicherlich viele andere war auch ich gespannt. Da ich allerdings nicht nach München konnte/wollte, musste ich den News der Roto-Webseite vertrauen.

Heraus kam ein neues Niedrigenergiefenster mit herrausragenden Werten. Das Roto Designo R8 NE. U-wert des Gesamtelementes von 0,8 W/m2K. Die Scheibe alleine hat sogar nur 0,5 W/m2K. Dazu eine für Roto neue, tiefere Einbausituation, gestyltes Äusseres, keine aussenliegenden Schrauben, Effektlack und mehr. Ich bin gespannt darauf, das Fenster mal in Echt zu sehen.